140,00 KM

1.3 Lesen: Zeitungsartikel (die Freunde der Freunde);

1. Lesen Sie nun den Text. Ergänzen Sie die Informationen zu den Zahlen. Pročitajte tekst i dopunite informacije kod brojeva ispod.

6        Ecken / Verbindungen

1967                                                                              

60                                                                                  

5,5                                                                                 

721                                                                                

4,74                                                                              

3                                                                                    

Informationen notieren

Um die Informationen eines Textes rasch zu erfassen, markiert man die Fakten, die der Text enthält, wie z.B. Zahlen und Daten. Mithilfe der markierten Stellen lässt sich der Inhalt des Textes rasch rekonstruieren und zusammenfassen.

 

Die Freunde Der Freunde

Nicht über sechs, sondern über 4,74 Ecken kennt jeder jeden

Die Welt wird immer kleiner. Die Erdbevölkerung rückt näher zusammen. Besonders im Zeitalter der modernen Meiden. Über sechs Ecken kennt jeder Mensch jeden. So heisst es in einer Redensart.

Bereits 1967 machte der amerikanische Psychologe Stanley Milgram ein Experiment. 60 Freiwillige mussten ein Paket nach einem bestimmten System verschicken. Dabei durfte das Paket nicht direkt an die Zielperson gesendet werden, sondern eine Person, die den Absender persönlich kannte. Die Pakete erreichten ihr Ziel nach durchschnittlich 5,5 Stationen. Milgram stellte also fest: Die Beziehungskette zwischen Menschen hat durchschnittlich sechs Glieder.

Um herauszufinden, wie vernetzt die Menschen heutzutage sind, hat Facebook die Daten von 721 Millionen Nutzern ausgewertet. Dabei zeigte sich, dass die Beziehungskette sogar noch kürzer ist: Ein Nutzer des sozialen Netzwerks ist nur 4,74 Online-Kontakte von einem beliebigen anderen Nutzer entfernt. Innerhalb eines Landes trennen die meisten sogar nur drei Kontakte. Selbst bei Usern in der sibirischen Tundra oder im peruanischen Regenwald ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Freund eines Freundes einen Freund eines Freundes dieser Person kennt.

Aber fühlt man sich heutzutage wegen der sozialen Netzwerke wirklich weltweit besser vernetzt? Auf die Frage “Welches sind die Hauptgründe für Ihre Mitgliedschaft in einem oder mehreren privaten sozialen Netzwerken?” antworten viele: “Freunde oder Bekannte sind auch Mitglied.” Und die Frage “Warum haben Sie Freunde in Facebook hinzugefügt?” hatte folgendes Ergebnis:

Die Nutzer haben Freundschafts-anfragen bekommen                                 82 %

Facebook hat den Nutzer mögliche Freunde vorgeschlagen                          45 %

Oft haben die Nutzer explizit nach einer bestimmten Person gesucht.        64 %

Die Nutzer haben in der Freundeliste von Freunden gestöbert und Bekannte entdeckt.       64 %

Ob Man sich allein fühlt oder unter lauter Freunden, kommt also darauf an, was man unter einem “Freund” versteht. Facebook-Nutzer sind in dieser Hinsicht grosszügig. Viele von ihnen nehmen auch Unbekannte in die Liste ihrer “Freunde” auf.

Zusammenfassung (Sažetak)

Ergebnisse        Beziehungskette        Unternehmen        Freunde        Kontakte     Verbindung       soziale Netzwerke

a) Ergänzen Sie.

Das   Unternehmen (1) Facebook hat eine aktuelle Untersuchung in Auftrag gegeben. Die                               (2) dieser Untersuchung wurden gerade veröffentlicht. Sie zeigen, dass dieMenschen weltweit mittlerweile in enger                                      (3) miteinander stehen. Ein Nutzer dieses sozialen Netzwerks ist nur rund fünf                                    (4) von einem beliebigen anderen Nutzer entfernt. Jedoch ist das nicht neu. Bereits vor knapp 50 Jahren fand ein Soziologe heraus, wie eng die                                       (5) zwischen den Menschen ist. Heute ermöglichen                                           (6) eine grosse Zahl von Kontakten mit anderen. Diese sind aber etwas anderes als                                       (7) im alten Sinn.

b)Fassen Sie den Inhalt des Textes noch einmal mündlich zusammen. 

Hauptaussagen eines Textes kurz zusammenfassen

“In dem Text geht es darum,…

Es wird berichtet,…

Es hat sich gezeigt, dass…”

1. Ciljana publika

Ovaj kurs namijenjen je odraslim i omladini od 14 godina naviše.

2. Cilj

Ovo je prvi dio B2 kursa, koji služi početnicima kao krajnju pripremu za Goethe testiranja,  ponavljanje osnovnih pojmova i svakodnevnih izraza, ponavljanje sastavnih cjelina kao što su čitanje, pisanje sastava, slušanje raznih reportaža, članaka, intervjua, i pričanje na razne teme.

3. Teme kursa

Vokabular:

U sedam nastavnih cjelina tematski se obrađuju sadržaji u okviru sljedećih oblasti:

  1. Prijateljstvo, ljubav
  2. Obaveze u kancelariji
  3. Mediji
  4. Ocjenjivanje raznih događaja
  5. Poslovice na temu Tijelo
  6. Interesantne stavke za gradove

Gramatika:

  1. Dvodijelni veznici
  2. Partizip I i II
  3. Wenn und Dass-rečenice
  4. Futur II
  5. Značenje konjunktiva II

4. Način učenja

Prezentirani sadržaji se obrađuju kroz kratke lekcije i zabavne foto-audio priče, zanimljive teme iz historije, geografije i drugih nauka.

Course Features

  • Lectures 35
  • Quizzes 0
  • Duration 40
  • Skill level Svi nivoi
  • Language Njemački jezik
  • Students 1
  • Certificate No
  • Assessments Yes
  • Lektion 1: Freunde 0/6

    U ovoj lekciji naučite sve vezano za temu Prijatelji. Naučite pojedinosti vezane za razgovore među prijateljima, o prijateljima vaših prijatelja, i kako napraviti čestitke za razne praznike.

  • Lektion 2: In der Firma 0/6

    Koje su to vaše obaveze na poslu, naučite pojedine izraze koje možete koristiti u kancelarijama na poslu.

    • Lecture2.1
      2.1 Grammatik: Zustandspassiv, VON oder DURCH in Passivsätzen, Partizip I und II als Adjektive,Vorsilben bei Nomen, Kausale Zusammenhänge
    • Lecture2.2
      2.2 Sprechen: Meine Berufstätigkeit, Telefonieren am Arbeitsplatz
    • Lecture2.3
      2.3 Lesen: Zeitungsartikel (Web-Guerillas)
    • Lecture2.4
      2.4 Hören: Reportage (Entspannen am Arbeitsplatz)
    • Lecture2.5
      2.5 Schreiben: Diskussionsbeitrag (Internetforum)
    • Lecture2.6
      2.6 Wortschatz: Positionen und Tätigkeiten im Büro
  • Lektion 3: Medien 0/6

    Naučite kako da naručite kartu za kino, ili pozorište. Prezentirajte temu, pojedine vijesti i napravite dijaloge koji se koriste u mnogim medijskim branšama.

    • Lecture3.1
      3.1 Grammatik: Verweiswörter im Text, Nachsilben bei Adjektiven, Uneingeleitete WENN- Sätze, DASS- Sätze und ihre Entsprechungen
    • Lecture3.2
      3.2 Sprechen: Projekt (Nachrichten präsentieren)
    • Lecture3.3
      3.3 Lesen: Zeitungsartikel (Leseverhalten); Reportage (Tatort Kneipe)
    • Lecture3.4
      3.4 Hören: Filmkritiken im Radio; telefonische Ansage (Kinokarten bestellen)
    • Lecture3.5
      3.5 Schreiben:
    • Lecture3.6
      3.6 Wortschatz:
  • Lektion 4: Nach der Schule 0/6

    Naučite sta se dešava u periodu između škole i posla, putovanja u inostranstvo, razmjena učenika itd. Gdje pojedinci i kako organizuju svoj put nakon škole.

    • Lecture4.1
      4.1 Grammatik: Temporales Ausdrücken, Temporale Zusammenhänge, Nachsilbe -weise bei Adverbien
    • Lecture4.2
      4.2 Schreiben: Blogbeitrag (Auslandsaufenthalt)
    • Lecture4.3
      4.3 Lesen: Angebote für Schulabgänger
    • Lecture4.4
      4.4 Hören: Radiobeitrag (Work&Travel)
    • Lecture4.5
      4.5 Sprechen: Rollenspiel (Berufsmesse)
    • Lecture4.6
      4.6 Wortschatz: Bewertung mit Adverbien
  • Lektion 5: Körperbewusstsein 0/6

    U ovoj lekciji naučite nešto novo o sampouzdanju. Kako je biti muški model u svijetu, sa kojim stvarima se mnogi konfrontiraju, i kakve probleme moguće imaju.

    • Lecture5.1
      5.1 Grammatik: Das Verb -lassen; Futur II; Verbverbindungen; Normalisierungen von Verben mit Nomen/ Adverbien
    • Lecture5.2
      5.2 Sprechen: Rollenspiel: Beratungsgespräch
    • Lecture5.3
      5.3 Lesen: Blogbeiträge (Normale Frauen als Models); Fitness-Test
    • Lecture5.4
      5.4 Hören: Interwiev (Ein männliches Fotomodel)
    • Lecture5.5
      5.5 Schreiben: Suchanzeige (Sportpartner)
    • Lecture5.6
      5.6 Wortschatz: Redewendungen zum Thema Körper
  • Lektion 6: Städte erleben 0/5

    Naučite nešto o nekoliko gradova u Švicarskoj i glavnom gradu Njemačke Berlinu. Koje su to ponude za slobodno vrijeme u gradovima i sve interesantne ponude za pojedine gradove.

    • Lecture6.1
      6.1 Grammatik: Bedeutungen des Konjunktiv II; Adjektive mit Präpositionen
      30m
    • Lecture6.2
      6.2 Sprechen: Diskussion (Freizeitangebote in der Stadt)
    • Lecture6.3
      6.3 Lesen: Werbeprospekt (Schweizer Städte); Stadtporträt (Berliner Stadtteile)
    • Lecture6.4
      6.5 Schreiben:Städtequiz
    • Lecture6.5
      6.6 Wortschatz: Infrastruktur; Interessantes über Städte
140,00 KM